skip to Main Content

Statement 8: Familie

„Eine richtige Familie besteht aus Vater, Mutter und Kindern. Alles andere schadet dem Kind.“

Antwortmöglichkeiten:

1. Ob Kinder glücklich und sicher aufwachsen, hat weder mit dem Geschlecht noch mit der sexuellen Orientierung der Eltern zu tun und auch nicht mit Bildungsstand, Migrationshintergrund oder einer Behinderung. Die Realität zeigt auch: Familien sind und waren immer schon vielfältig. Es braucht Anerkennung und Unterstützung für alle Familien!

2. Kinderschutz und die Sorge um Kinder sind wirklich wichtig! Kinder brauchen Liebe und Geborgenheit und natürlich eine gute Versorgung. Ob die Familie dabei aus zwei Eltern, einem Elternteil oder mehreren Eltern besteht ist dafür nicht wichtig. Wichtig ist, dass Kinder über ihre Rechte Bescheid wissen und Vertrauenspersonen haben, die sie unterstützen.

3. Wenn Kinder dafür gemobbt oder angegriffen werden, nicht in einer Vater-Mutter-Kind-Familie aufzuwachsen, ist das ein Problem. Allerdings das Problem eines engstirnigen Umfelds, die Menschen, die nicht ihrer Vorstellung von „normal“ entsprechen, ausgrenzt und abwertet. Das Problem sind nicht die Kinder und ihre Familien!

 

Mehr dazu:

Back To Top